Geistliche ziehen aus der Kirche aus.

Auszug

© Besim Mazhiqi


Der Auszug

In dieser Anleitung erfährst du, wie der Auszug aus der Kirche am Ende der Messe abläuft.

Der Auszug beschreibt allgemein das Verlassen der Kirche am Ende eines Gottesdienstes.
Es ist zwischen einem sogenannten “kleinen Auszug” und einem “großen Auszug” zu unterscheiden; ein “kleiner Auszug” findet in den üblichen Gottesdiensten statt, ein “großer Auszug” ist Hochfesten vorbehalten.


Der “kleine Auszug”

Kurzfassung
  1. Pastor signalisiert, dass er ausziehen möchte
  2. Messdiener ziehen zum Hochaltar
  3. Kniebeuge am Hochaltar
  4. der Reihe nach in die Sakristei ziehen
  5. in der Sakristei im Halbkreis aufstellen und gemeinsame Verneigung

Langfassung

Während das Schlusslied gesungen wird oder auch nach dem Schlusslied signalisiert der Pastor, dass er ausziehen möchte.

Wir Messdiener ziehen der Reihe nach zum Hochaltar, teilen uns dort wie beim Einzug auf und machen auf Zeichen des Pastors eine Kniebeuge.

Nun ziehen wir geordnet in die Sakristei ein, stellen uns im Halbkreis um den Tisch und machen eine gemeinsame Verneigung mit dem Pastor.

Da der Gottesdienst nun beendet ist, legen wir die Gewänder ab.


Der “große Auszug”

Kurzfassung
  1. Pastor signalisiert, dass er ausziehen möchte
  2. Messdiener ziehen vor die untere Stufe vor dem Altar
    (bei zu wenig Platz bereits in den Mittelgang)
  3. Kniebeuge an der Stufe (oder im Mittelgang)
  4. umdrehen und durch den Mittelgang sowie den Kreuzgang durch den seitlichen Eingang in die Sakristei ziehen
  5. in der Sakristei im Halbkreis aufstellen und gemeinsame Verneigung

Langfassung

Während das Schlusslied gesungen wird oder auch nach dem Schlusslied signalisiert der Pastor, dass er ausziehen möchte.

Wir Messdiener ziehen der Reihe nach vor die Stufe vor dem Altar.
Sollte der Platz vor der Stufe für die Pastöre und die Messdiener nicht ausreichen, so ziehen wir Messdiener bereits in den Mittelgang.

Gemeinsam mit dem Pastor machen wir eine Kniebeuge.

Nun drehen wir uns um und ziehen durch den Mittelgang sowie den Kreuzgang durch den seitlichen Eingang in die Sakristei ein.

Wir stellen uns im Halbkreis um den Tisch in der Sakristei und verneigen uns gemeinsam mit dem Pastor.

Da der Gottesdienst nun beendet ist, legen wir die Gewänder ab.